Haus RD

Zeitlarn , 2008 - 2010

 

Das Einfamilienhaus befindet sich in einer von Bungalowbauten aus den 70er-Jahren geprägten Umgebung. Neben einer zeitgemäßen Weiterentwicklung dieser Architektursprache lag der Schwerpunkt auf einer präzisen Detailausbildung.

 

Zwei Wege führen parallel durch das Haus. Der untere treppt sich nach Südwesten hin ab und folgt der leichten Hanglage des Grundstücks. Der obere führt in den Kinderbereich.

Diese parallelen Wege führen durch eine Sequenz unterschiedlicher räumlicher Situationen. Sie trennen sich, treffen im zentralen Essraum wieder zusammen, um sich dann wiederum zu trennen. An den Wegen sind die einzelnen Räume angelagert, die sich jeweils unterschiedlich zum Außenraum hin ausrichten. Rahmenlos eingebaute Fenster heben den Übergang von Innen- und Außenraum auf.

 

Bild_001

Bild_002A

Bild_022

Bild_004

Bild_023

Bild_031

Bild_024

Bild_013